Schlagwort-Archive: Zac Efron

The Lucky One – Für immer der Deine (2012)

Handlung

Der junge US-Marine Logan Thibault (Zac Efron) überlebt wie durch ein Wunder ein verheerendes Feuergefecht und eine Minenexplosion. Sein Leben ha er, seiner Ansicht nach, dem Foto eines jungen blonden Frau zu verdanken, auf dessen Rückseite die Worte „Keep safe“ stehen. Das Foto fand er im Schutt nach einem Gefecht und trägt dieses nun immer bei sich – als seinen persönlichen Schutzengel. In der Tat überlebt er auch weitere gefährliche Situationen und kehr nach seinem dritten Kampfeinsatz im Irak nach Hause in Colorado zurück. Dort angekommen, will ihm sein Schutzengel nicht aus dem Kopf gehen. Mithilfe weniger Hinweise auf dem Foto macht er sich mittels Online-Datenbanken auf die Suche. Seine Recherchen bringen ihn in eine Kleinstadt in Louisiana, wohin er von Colorado mit seinem treuen Hund Zeus zu Fuß geht. Dort angekommen findet er schnell die junge Frau, Beth (Taylor Schilling), die sich als frisch geschiedene, alleinerziehende Mutter erweist, die erst vor Kurzem ihren Bruder im Irakkrieg verloren hat. Beth lebt zusammen mit ihrer Großmutter (Blythe Danner) und betreibt mit ihr eine Hundeschule. Logan findet nicht den Mut, ihr die Wahrheit zu sagen und heuert zunächst bei der Hundeschule an. Trotz anfänglichem Misstrauen, öffnet sich Beth bald dem jungen Mann und eine zarte Romanze blüht auf. Doch die Liebe wird durch Logans Geheimnis und Beths labilen Ex-Mann bedroht, der in der Kleinstadt als Polizist arbeitet.

Weiterlesen

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

Happy New Year (2011)

Handlung

Happy New Year ist der inoffizielle Nachfolger von Valentinstag, welcher das Publikum letztes Jahr in die Kinos lockte. Wie sein „Vorgänger“, mit welchem Happy New Year zwar einige Schauspieler (es gibt nun mal eine begrenzte Anzahl an bekannten Schauspielern, die in romantischen Komödien häufig anzutreffen sind!), aber keine Charaktere oder sonstige Elemente direkt teilt, dreht sich Happy New Year um das Leben und Lieben von diversen (größtenteils jungen und gutaussehenden) New Yorkern am 31. Dezember 2011. Es werden viele parallel stattfindende Geschichten erzählt, welche höchstens lose (oder in einigen Fällen gar nicht) miteinander verbunden sind. In diesen Handlungssträngen geht es meist um Liebe, doch manchmal auch um Bedauern und vergebene Chancen. So gibt es einen einsamen sterbenden Mann in einem New Yorker Krankenhaus (gespielt von Robert De Niro), der es bloß noch bis Mitternacht schaffen will. Weitere Handlungsstränge handeln unter anderem um zwei Pärchen, die sich einen Wettbewerb auf der Entbindungsstation abliefern (Jessica Biel und Til Schweiger gehören dazu), einen Silvester-hassenden Künstler (Ashton Kutcher) und eine austrebende Sängerin (Lea Michelle aus der Erfolgsserie Glee), die in einem Fahrstuhl stundenlang stecken bleiben und ein Teenie-Mädchen (Abigail Breslin), die ihrer Mutter (Sarah Jessica Parker) zum Trotz Silvester mit ihren Freunden und ihrem Schwarm verbringen will. Dann gibt es noch einen jungen Postkurier (Zac Efron), der einer schüchternen und etwas verbitterten Angestellten (Michelle Pfeiffer) hilft ihre lang ersehnten Träume zu erfüllen, um an begehrte Silvesterparty Tickets heranzukommen. Dies hört sich bislang nach viel an, stellt aber nut einen Teil dessen dar, was in dem Film vor sich geht. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,